Schlagwort-Archive: Schreiben

eBook-Premiere auf BdB
eBook-Premiere auf BdB avatar

Erstmals gibt es auch eBook-Rezensionsexemplare auf Blogg dein Buch (http://www.bloggdeinbuch.de/). Für den Start hat sich Blogg dein Buch den passenden Verlag dazu gesucht: dotbooks (http://www.dotbooks.de/). Der junge Verlag bietet etwas Besonderes: Hier treffen Verlagstradition und digitale Innovation zusammen. Mit viel Liebe zur Literatur und immer die Leser im Blick besticht der Verlag mit einem außergewöhnlichen Programm: Alle Bücher sind vorerst nur als eBooks erhältlich. Dabei ist es immer das Ziel, für die Leser die besten Autoren zu finden und ihre Geschichten zu publizieren – aus allen möglichen Genres, vom Thriller übers Kinderbuch bis zum Ratgeber. Zum Start der Premiere haben sich Blogg dein Buch und Dotbooks eine super Aktion überlegt: Die BdB-Blogger können sich aus acht verschiedenen eBook-Titeln aus verschiedenen Genren eBook-Rezensionsexemplare aussuchen. Wollt ihr einen Krimi, einen Fantasyroman oder doch lieber etwas Erotik? Für jeden ist was dabei, also klickt euch rein unter:
http://www.bloggdeinbuch.de/event/GB5DI9/gewinnspiel-ebook-premiere-mit-dotbooks/

Schreiben entdecken
Schreiben entdecken avatar

Schreiben macht viel Spaß, noch mehr Spaß bringt es wenn man auch eine Resonanz auf dem geschriebenen bekommt.

Seit das Internet in den Haushalten eingezogen war habe ich mich dafür interessiert, nicht wie viele andere die man heute auf Twitter findet und einem dort mit Links tot werfen um damit den ein oder anderen Euro zu verdienen. Ich habe durch das Internet Spaß am schreiben gefunden, endlich ein Medium mit dem ich mich ausdrücken konnte. Nein, ich bin nicht stumm, aber beim schreiben habe ich viel mehr Zeit mir Gedanken über das zu machen was ich schreibe als wenn ich in einer Diskussion bin. Wer heute noch glaubt im Internet den schnellen Euro machen zu können ist auf dem falschen Dampfer, geschweige man hat eine Idee die so einschlägt wie Twitter oder Facebook.

Zu Beginn meiner Umschulung zum Bürokaufmann habe ich angefangen Bücher zu lesen, eine Unart womit ich wohl besser mal zu meine Schulzeit mit angefangen hätte. Ich lese mittlerweile Nächte lang und habe riesig Freude dabei. Wenn ich ein gutes Buch in der Hand habe kann ich es einfach nicht beiseite legen, ich muss die Geschichte oder zumindest das Kapitel zu Ende lesen. Mit dem Lesen fing auch die Lust am schreiben an, irgendwie bekommt man immer mehr Lust zu schreiben. An Bücher würde ich mich heute noch lange nicht ran trauen, aber mittlerweile schreibe ich ja hier regelmäßig und dann habe ich noch ein paar andere Seiten wo ich auch am schreiben bin. Unter anderem schreibe ich gerne Reiseberichte von den Urlauben die ich bis heute erlebt habe. Aktuell schreibe ich an einer Urlaubsreise zur kroatischen Insel Vir, zuvor habe ich schon „meine erste Reise zur Insel Silba“ geschrieben die ich auch auf meiner Seite über die Insel veröffentlicht habe. Den Reisebericht kann man sich entweder online HIER durchlesen oder sich HIER als PDF Datei für sein E-Book herunter laden.

Wenn ich schreibe habe ich wie gesagt keinen kommerziellen Hintergrund dabei und ich mache es nur weil ich große Freude beim schreiben habe und meine Erlebnisse gerne mit anderen Menschen teilen möchte. Auf der Seite www.insel-silba.de kann jeder der gerne Reiseberichte über Kroatien schreibt auch seine Erlebnisse rein schreiben und veröffentlichen, ich würde mich sehr darüber freuen. Wer sich nicht mi dieser Software auskennt, dem gebe ich gerne Hilfestellungen. Man kann auch seine Berichte als Word-Dokumente abspeichern und mir zuschicken, ich werde sie dann auf der Seite veröffentlichen und als PDF-Datei zum Downloaden bereitstellen. Mein erster Reisebericht hatte 7 Din-A4 Seiten gefüllt und mein zweiter Reisebericht an dem ich Momentan schreibe füllt im Moment schon 9 Din-A4 Seiten und ist noch lange nicht fertig. Wie man sieht wird man immer kreativer mit der Zeit und es macht einem immer mehr Spaß über seine Erlebnisse zu berichten. Wenn man erst einmal alles in einem Editor wie Word oder einem anderen Programm schreibt hat man ja auch kein Zeitdruck und kann alles zwischenspeichern wenn man gerade mal keine Zeit oder Lust mehr weiter zu schreiben.

Vielleicht habe ich es ja mit diesem Bericht geschafft den ein oder anderen davon zu überzeugen selber mit dem schreiben anzufangen? Ich würde mich darüber freuen und das auch lesen was ihr dann schreibt, versprochen. 😉