Schlagwort-Archive: Pech

Arbeitswoche eines Selbstmörders
Arbeitswoche eines Selbstmörders avatar

Bitte nicht nachmachen, alle Stunts wurden von Profis ausgeführt!

Montag  Wie jeden Montag wache ich absolut depressiv auf und möchte eigentlich nur kurz in die Garage um mir einen Strick zu holen. Aber sollte ich unerwartet einen Nachbarn treffen, kann ich dem nicht mit meinem Mundgeruch entgegnen, also, erst einmal Zähne putzen! Schnell die Morgen-Toilette hinter mir gebracht und ab in die Garage. Der Strick ist da wo ich ihn vermutet hatte, prima. Zurück in der Wohung muss ich nur noch den Stuhl unter die Treppe stellen und dann kann es losgehen. Ich stehe auf dem Stuhl, habe den Strick eng um den Hals gelegt und dann, sehe ich das Leergut in der Ecke stehen. Scheiße, so kann ich nicht abtreten, was wenn das einer sieht. Strick vom Hals gelöst, Leergut ins Auto gepackt und ab zum Diskounter. Warum sind alle Rentner der Stadt eigentlich immer eher vor mir an dieser Leergutrückgabemaschine? Nach 2,5 Stunden warten vor dem Teil, weil Oma Lotti jeden Bong mit ihrer Lupe kontrollieren musste, kam ich total erschöpft nach hause. Heute bin ich viel zu kaputt für einen Selbstmord, Morgen ist auch noch ein Tag!

Weiterlesen