Schlagwort-Archive: menschen

Es ist Wochenende…
Es ist Wochenende… avatar

Was unterscheidet ein Wochenende von einer normalen Woche in der man arbeiten muss?

Werktags wie es bei vielen Menschen auch heißt, geht jeder Mensch seinen normalen Trott nach. Man steht Morgens früh auf, wäscht sich und man geht zur Arbeit. Nach der Arbeit macht man eventuelle Erledigungen und fährt nach Hause zu seiner Familie oder bei Singles in seine öde Behausung. Bei den meisten Menschen geht das von Montags bis Freitags so, bei den Dienstleistern wird auch noch der Samstag gearbeitet. Gerade im Einzelhandel darf man sich an den Samstagen mit den Rentnern herum schlagen, die es nicht geschafft haben unter der Woche einzukaufen. Rentner haben ja nie Zeit, aus dem Grund müssen sie unbedingt an Samstagen einkaufen, wenn auch die arbeitenden Menschen sich in den Geschäften durch die vollen Gänge bemühen. In der Zeit von Montag bis Freitag ist alles geregelt, vom aufstehen bis zum schlafengehen ist der Tag komplett eingeteilt.

Am Wochenende hingegen gibt es die verschiedensten Arten von Freizeitbeschäftigungen. Die einen bleiben länger im Bett und frühstücken erst gegen Mittag, die anderen haben an den Wochenenden endlich mal Zeit für ihre Hobbys. Die die Kinder haben fahren an den Tagen auf dem Sportplatz um ihren Nachwuchs beim Fußfall spielen zuzuschauen, oder gehen in die Turnhalle um beim Handball zuzuschauen, oder oder oder. Die die keine Kinder haben, widmen sich der Zeit ihren Hund, gehen in die Hundeschule oder machen ausgiebige Sparziergänge durch den Wald oder um einen See. Der der nichts von alle dem hat, der schläft eh noch, weil er erst im Morgengrauen aus der Disko oder dem Pub gekommen ist. So hat irgendwie jeder seine Freizeitbeschäftigung. Leider ist das Wochenende viel zu schnell vorbei und der Alltag mit den Arbeitskollegen kommt schneller als man es sich wünscht. Dann erzählt jeder was er das letzte Wochenende getrieben hat und schon wartet man schon wieder eine gefühlte Ewigkeit auf das nächste Wochenende, und das bis man es zu denen geschafft hat, die Samstags Morgens an der Wursttheke im Supermarkt vor einem stehen, da sie es in der Woche nicht geschafft hatten einzukaufen!

Wenn Menschen die Decke auf dem Kopf fällt
Wenn Menschen die Decke auf dem Kopf fällt avatar

Wie schnell manchmal Menschen ihre Meinung ändern, oder, wat, ist der bekloppt?

Menschen haben grundsätzlich unterschiedliche Meinungen, was natürlich auch sehr gut ist, schließlich gebe es sonst keine Artenvielfalt! Aber nicht nur in den Meinungen gibt es unterschiedliche Ansichten, auch im Geschmack gehen die Meinungen teilweise sehr weit auseinander, ich z. B. verstehe Menschen nicht die gerne Wein trinken. Auffassungen gibt es natürlich auch viele, ein gutes Beispiel dafür ist das halb volle oder halb leere Wasserglas. Es ist auch nicht ungewöhnlich das viele Menschen mit dem Alter andere Ansichten bekommen, schließlich lernen selbst die dümmsten Menschen noch bis zu ihrem Tod hinzu.

All diese verschiedenen Aspekte machen einen Menschen aus, das ist auch mit der Hauptgrund ob man diesen Mensch mag oder eben nicht. Häufig entstehen aus fast gleichen Ansichten auch Freundschaften, da man sich durch relativ gleiche Interessen und die Art diese anzugehen auf dem selben Level bewegt. Wenn sich dann Ansichten oder Interessen mit den Jahren ändern, kann man auch sehr gut damit umgehen, da so etwas meistens schleichend von statten geht. Leider aber ändern sich Ansichten und Einstellungen auch schlagartig und dieses kann zu einem schweren Bruch in einer Freundschaft führen. Schlimm ist es besonders, wenn eine Einstellung radikal wird. Was muss passieren um das man von jetzt au gleich sich so radikal um 180° drehen kann? Sind einem die paar Quadratmeter Wohnfläche zu wenig geworden, da einem die Decke auf dem Kopf fällt? Hat man zu viel Zeit um sich von den Medien beeinflussen zu lassen? Ist man eventuell einer Religion oder einem Verein beigetreten der einem beeinflusst?

Solche Fragen kann eigentlich nur die Person selber beantworten, die sich halt um diese 180° gedreht hat. Auf der anderen Seite kann allerdings dadurch auch eine Freundschaft in die Brüche gehen, da der andere Part bei dieser Freundschaft nicht mit dem klar kommt was der andere auf einmal für eine Einstellung hat. Schade eigentlich!

 

Ich oute mich mal wieder!
Ich oute mich mal wieder! avatar

Ja, ich bin bekennender Big-Brother Zuschauer!

Auch wenn es für viele eine ziemlich flache Art der Unterhaltung ist, stehe ich zudem was ich mache und erkläre auch gleich mal warum.

Es gibt Milliarden von Menschen die eine ziemlich perverse Art von Voyeurismus haben, einmal die die anderen Menschen beim ausziehen beobachten, oder die die sich daran aufgeilen wenn sie beim Nachbarn in den Garten schauen. Mit am schlimmsten und gefährlichsten sind die Autobahnvoyeure, die bremsen auf der linken Spur, nur um zu schauen ob es auf der Gegenfahrbahn tote beim Unfall gab. Im Gegenzug zu diesen Verrückten sehe ich mich als relativ harmlos in meinem Voyeurismus. Ich studiere die Menschen halt gerne und beobachte wie sie sich über die Zeit hinweg, in der sie im Haus eingesperrt sind, charakterlich verändern. Man macht sich ja innerhalb von Sekunden ein Bild von einem Menschen den man sieht, dabei ist es egal ob er vor einem in der Warteschlange an der Kasse ist, oder ob man eine neue Person in seinem Bekanntenkreis bekommt. Meist ist aber der erste Eindruck nicht der richtige und mit der Zeit lernt man den Menschen erst besser kennen, ob es nun positiv oder negativ ist.

Ein schlechtes Beispiel für mich war jetzt wieder im Big Brother Haus ein Typ der auf Frau macht, nur weil er Stöckelschuhe trägt und sich Tennisball runde Silikonkissen unter die Haut hat pflanzen lassen. Geredet hat „Es“ als wäre es Misses Pompadur obwohl ständig das asoziale Verhalten der Person durchblickte. „Es“ macht einen auf reiche Szene Frau, obwohl „Es“ vor zwei Jahren noch mit seinem arbeitslosen Vater regelmäßig zum Arbeitsamt gepilgert war. Solche Menschen sind für mich einfach unterste Schublade, da man den Menschen etwas vorspielen möchte was absolut nicht sein kann. Jeder Mensch mit ein bisschen Grips, kann doch nachvollziehen, das ein Mensch dem es angeblich im privaten Leben so gut geht, es überhaupt nicht nötig hätte sich vor Millionen von Menschen im Fernsehen lächerlich zu machen. Ich bin nur froh das diese Person jetzt nicht mehr im Haus ist und ich die Sendung in Ruhe wieder schauen kann, ohne mich ständig über so einen Blender aufregen zu müssen.

Warum kann man nicht einfach nur normale Menschen wie Du und ich in das Haus einziehen lassen, das wäre wesentlich interessanter als ständig diese Z Promis dort auflaufen zu lassen.

Ich werde jetzt noch ein wenig Paustbacken machen und mich dann still und leise in mein Bett verabschieden, gute Nacht.

Lieber Gott…
Lieber Gott… avatar

…ich muss Dir jetzt mal etwas sagen!

Seit dem Du das Projekt Erde in Angriff genommen hast, hast Du wirklich viel geleistet. Du hast die Erde so gestaltet das die Menschen das dominierende Lebewesen auf deinen Planet ist, ob das richtig wahr möchte ich jetzt nicht behaupten. Aber Du hast unsere Spezies soweit entwickelt das wir so gut wie alles machen können. Du hast uns zwei Beine gegeben die uns eine sehr weite Strecke voran tragen, Du hast uns Augen gegeben die uns sehr gut sehen lassen, leider auch Sachen die man nicht unbedingt sehen möchte. Du hast uns einen Verstand gegeben der uns manchmal verzweifeln lässt. Sogar zwei Arme mit super funktionieren Händen hast Du uns gegeben, mit denen man alles anfassen, erfühlen und ertasten kann. Rund herum sind wir ganz gut gelungen und für viele Frauen auf der Welt muss ich Dir sehr danken, es ist ein Genuss sie mit den Augen zu sehen die Du uns gegeben hast.

Leider hat aber auch der Mensch, wie alles was Du uns gegeben hast, eine zweite Seite der Medaille.
Du hast dafür gesorgt, dass wir uns mit unseren Fähigkeiten etwas zu Essen machen können und zum Trinken ist uns auch immer wieder etwas neues eingefallen, ein gutes Beispiel dafür ist Dietrich Matechitz(Mr. Red Bull). Sogar den Geschmack für unterschiedliche Leckereien hast Du uns gegeben, das ist wirklich klasse und auch dafür möchte ich mich noch einmal bei Dir recht herzlich bedanken.

Jetzt allerdings habe ich und wahrscheinlich Milliarden von anderen Menschen ein großes Problem.
Warum müssen wir eigentlich immer aufs Klo wenn wir gerade etwas spannendes Lesen, oder im TV schauen, oder in einer Prüfung sitzen?
Du hast uns so perfekt gestaltet, aber warum können wir nicht selber entscheiden wann wir auf den Pott müssen???

Wenn Du noch an unserer Evolution am arbeiten bist, dann ändere dass doch bitte. Ich Denke da wäre Dir die Menschheit äußert dankbar drüber. 😉