Schlagwort-Archive: kopfschmerzen

Die Eintagsfliege
Die Eintagsfliege avatar

Warum leben Eintagsfliegen eigentlich nur einen Tag?

Was für ein begrenztes Leben, da wird man geboren und man hat noch nichts von der Welt gesehen und Muttermilch gibt es auch nicht, da die Mutter ja schon gestorben ist. Um mit dem Vater wenigstens noch auf die Beerdigung zu gehen ist es auch zu spät, da dieser auch schon das zeitliche gesegnet hat. Wenn man so recht überlegt, gibt es für Trauer eigentlich auch gar keine Zeit, weil das arme Waisenkind ja kaum Zeit hat um erwachsen zu werden. Die Pubertät wird auch mal eben schnell überflogen, dass man so noch nicht einmal an Schule oder gar Schoppen gehen denken mag sollte jedem klar sein. Ratz fatz ist die kleine Eintagsfliege erwachsen und schon geht es auf Brautschau. Die Dämmerung setzt ein und an irgend einer Brücke unter der irgend ein Fluss fließt tummeln sich ca. 1 Millionen Kollegen denen es genauso geht wie einem selbst. Jetzt wo die gute Fliege schon „so alt“ geworden ist und mittlerweile auch voll Geschlechtsreif, muss noch schnell ein Partner gefunden werden um sich mal eben so für einen „One Night Stand“ zu treffen. Die Auswahl dürfte an dem Single Treffpunkt Nr. 1 auf der Brücke gerade zu geeignet sein um mal schnell etwas zum abschleppen zu finden. Da passiert es auch schon, die richtige Wahl wurde getroffen und mal eben zwischen Laterne und Brücke wird ein kleiner Quieke aufs Parkett gelegt. An Verhütung hat von dem beiden Liebenden natürlich auch keiner gedacht, aber Aids sollte bei einer Lebensdauer von nur einen Tag kein Problem sein. Wenn man jetzt das stärkere Geschlecht in dieser Liebesnacht war, hat man nun nichts mehr zu tun außer leise zum Boden zu sinken und sterben. Das Weibchen allerdings hat gleich noch einen Kraftakt vor sich um die neue Generationen von Eintagsfliegen auf die Welt zu bringen, da fällt mir gerade ein, wie viel Generationen es dann eigentlich seit der Entstehung dieser Art schon geben muss??? Ok, Mathe ist nicht so mein Ding, aber es werden wohl etwas mehr sein als man an den Fingern abzählen kann. Auf jeden Fall ist nach dem Ablegen der Brut für die Mutter auch Zeit um abzutreten, schließlich ist es ja auch nur eine Eintagsfliege.

Das ist doch wirklich ein trauriges Leben, da hat man erst einmal das schönste auf der Welt kennen gelernt und schon ist es wieder an der Zeit zu sterben. Was würde überhaupt passieren, wenn alle Eintagsfliegen verhüten würden, die wären ja an nur einen Tag ausgestorben? Das möchte man sich gar nicht vorstellen. Anders herum, welche Gattung ist schon nach ein paar Stunden Geschlechtsreif? Wenn man sich zum Beispiel wünschen dürfte als was man nach dem Leben werden dürfte und, man ist auf die komische Idee gekommen sich als Eintagsfliege wieder geboren zu werden, dann darf man auf keinen Fall vergessen als erstes den Wunsch fürs nächste Leben zu äußern, ansonsten ist der Arsch ab und das Leben in irgend einer Form auf Erden ist vorbei. 🙂

Bei dem Gedanken mach ich mal wieder Pausbacken 🙂