Schlagwort-Archive: frauen

Frauen haben immer Recht!
Frauen haben immer Recht! avatar

Sobald man mit einer Frau zusammen zieht ist der Mann verloren, da die Frau immer Recht hat!

Ich bin so glaube ich, noch einer der wenigen Menschen die ihre erste feste Freundin auch geheiratet haben. Mittlerweile kommen da schon 27,5 Jahre zusammen in denen wir gemeinsam durch dick und dünn gegangen sind. Verheiratet sind wir auch schon mittlerweile 22,5 Jahre, was nicht immer leicht ist. In so vielen Jahren lernt man seinen Partner immer besser kennen, heute verstehen wir uns schon fast wortlos, leider liegt die Betonung auf dem Wort „fast“. Welcher Mann kennt das nicht, die Frau bestimmt gerne über die Wohnungseinrichtung und die dazu gehörige Dekoration. Um Diskussionen zu vermeiden, geben wir oft schnell nach, da es sowieso nichts bringt mit seiner Frau darüber zu diskutieren. Frauen würden auch nie einen Fehler im Nachhinein eingestehen, schließlich müssen sie ja immer Recht behalten.

Ein kleines aber relativ teures Beispiel ist unser Flur und Küchenbelag. Als wir damals einen neuen Fußboden für die beiden Räume haben wollten, war es schnell klar, dass wir Fliesen haben wollten, bis dahin waren wir uns also einig. So wie Frauen nun mal sind, blättern sie erst einmal alle Baumarkt Prospekte durch um sich nach Angeboten um zuschauen. Für mich war klar, ich wollte etwas massives haben, Terracotta oder Feinsteinzeug, ich denke da sind wir Männer uns einig. Meine Frau dagegen wollte etwas helles, weiße Fliesen sollten es sein, ok, ein wenig melliert durften sie schon sein. All meine Versuche ihr das auszureden oder sie vom Gegenteil zu überzeugen schlugen fehl, wie auch sonst. Schließlich waren die Dinger ja im Angebot und es gab sogar günstige Leibchen(Wand-Abschlussfliesen) dafür, wie toll. Beim einpacken ins Auto und auf der Fahrt nach Hause habe ich mir schon ausgemalt wie das hinter her aussehen mag wenn da überall weiße Fliesen liegen, oh Gott.

Wie der ordentliche Handwerker nun mal ist, wurde der alte Lenoliumboden aus dem Flur und der Küche gerupft und schon konnte der Fliesenkleber angerührt werden. Intelligenter Weise läuft unser Flur konisch zu, gut das mir das am Anfang schon aufgefallen war. Nachdem die erste Reihe lag, war meine Frau hell auf begeistert, „das wird mal richtig klasse aussehen“, waren ihre Worte, warte mal ab dachte ich mir nur. Na ja, nach zich Ecken und Kanten lagen die Fließen im Flur und am nächsten Tag konnte ich verfugen. Die dösigen Leibchen noch verarbeitet und schon war der Flur und die Küche fertig. Meine Frau total happy und ich den Schalk im Nacken, „warte nur ab“ dachte ich mir und so brauchte es nur wenige Tage bis Freunde mit Kindern bei uns zu Besuch waren. Der kleine Sohn, gerade 5 Jahre jung, spielt im Flur mit der Deko meiner Frau und flutsch fliegt ein Porzellanengel auf die neuen Fliesen. Knack, da war sie die erste Macke in der schönen weißen Fliese. Natürlich kann man dem Jungen keine Schuld geben, aber nachdem die Freunde mit ihrem Kind wieder weg waren, konnte meine Frau sich das nicht erklären, das die Fliesen so schnell kaputt gehen. Tcha gute Frau, Hauptsache im Sonderangebot ne!

Da meine Frau und auch ein großer Teil meiner Kinder, also alle drei, es nicht so mit Sachen festhalten haben, viel nach und nach in der Küche die eine Gabel, Messer oder Löffel auf die tollen Fliesen. Natürlich kam bei jedem Fall auch eine neue Macke hinzu. Und wehe ich habe ihr gesagt, „hättest Du mal auf mich gehört“, da war aber ein Donnerwetter los. Heute kann man die Macken schon nicht mehr zählen, ich habe es auch schnell aufgegeben die kaputten Fliesen auszutauschen, da eh immer wieder neue hinzu kamen. Und dann kam ja noch unser schwarzer Hund, der ein paar Jahre nach dem Fliesen ins Haus zog, der natürlich auch mindestens zweimal im Jahr im Fellwechsel ist. Im Welpen-alter ging das ja noch, da hat das Fräulein noch keine Haare verloren, aber jetzt ist es der pure Wahnsinn. Sobald der Fellwechsel anfängt, kann man täglich über diese bescheuerten weißen Fliesen saugen, da es sonst aussieht wie im wilden Westen wenn die vertrockneten Büsche durch die Prärie kullern. Natürlich ist auch das, laut meiner Frau kein Problem, klar, sie geht arbeiten und ich arbeite von zu Hause aus, wer hat da wohl Staubsaugerdienst?

Jetzt fragt Ihr euch bestimmt, warum schreibt der uns diesen Quatsch. Das kann ich Euch sagen, unser Hund ist seit mittlerweile zwei Monaten im Fellwechsel und ich darf so gut wie jeden Tag diese dösigen weißen Fliesen saugen! Aber wie lautet doch so schön der Titel, Frauen haben immer Recht und beim nächsten mal kommen vernünftige Fliesen ins Haus, schließlich ist das ja Eigentum und keine Mietwohnung, da kann man ruhig den einen oder anderen Euro investieren!

PS: Wenn Eure Frau weiße Fliesen haben möchte, dann zeigt ihr kein Prospekt vom Baumarkt, sondern diese kleine Geschichte, eventuell habt Ihr Glück und sie überlegt es sich anders. Secret

 

 

Diskutiere diesen Beitrag im Forum

Danke Mama
Danke Mama avatar

Morgen am 13.Mai ist Muttertag, ein Tag in dem alle Mütter dieser Welt im Mittelpunkt stehen

Dass, was alle Menschen auf dieser Erde verbindet ist, dass wir alle eine Mutter haben oder hatten. Für die meisten Menschen bedeutet die Mutter Heimat, zu Hause, ein Heim zu haben wo man immer wieder aufgenommen wird wenn es mal an anderer Stelle nicht funktioniert hat. Unsere Mütter sind auch unsere stärksten Fürsprecher, schließlich würden sie nie etwas schlechtes über ihre Kinder sagen. Sie haben uns 9 Monate unter ihrem Herzen getragen, unsere Popos sauber gemacht wenn die Windeln voll waren, sie haben uns getröstet wenn wir traurig waren, sich mit uns gefreut wenn wir eine gute Note aus der Schule mit nach hause gebracht haben. Wenn das Taschengeld mal wieder zu schnell ausgegeben wurde, konnte man mit Kulleraugen zur Mama kommen und hat noch etwas extra bekommen. Sie sind jeden Morgen für uns aufgestanden um unsere Schulbrote vorzubereiten und haben darauf geachtet das wir uns die Zähne geputzt haben und vernünftig angezogen sind. Auch bei der Wahl der Freundin oder dem Freund geben oder gaben sie immer wertvolle Tipps auch wenn man nicht immer darauf gehört hat.

Selbst wenn man nicht mehr zu hause bei den Eltern wohnt, kümmern sie sich immer noch rührend um einen und sorgen dafür, das es einem an nichts fehlt. Kommen die ersten Enkelkinder, hat man immer eine Oma die mal auf den Nachwuchs aufpassen wenn man mal ins Kino oder zum tanzen möchte. Die Enkel werden meistens noch mehr behütet als man es selber erfahren hat, da die Mamas dann oft schon im Rentenalter sind und viel mehr Tagesfreizeit haben als zu der Zeit wo man selber noch klein war. In Süd-Europäischen Ländern wohnen die Familien oft in großen Gemeinschaften zusammen und jeder passt auf jeden auf, oft sind es auch drei oder vier Generationen die dann unter einem Dach wohnen.  Während die Herren der Familien zur Arbeit gehen oder am Wochenende zum Frühschoppen gehen und in den Gaststätten über Sport und Politik diskutieren, sind die Mamas zu hause und bereiten das Mittagessen vor und kümmern sich um den Nachwuchs. In einer behüteten Familie ist man nie alleine und die Mama ist immer für einen da. Was würden wir nur ohne euch machen. Danke Mama!

Wieder ein wenig Fun zum Wochenende!
Wieder ein wenig Fun zum Wochenende! avatar

Das Bild über das am meisten im Internet diskutiert wird, dürfte wohl dieses sein:

Um was es dabei handelt, erfahrt ihr weiter unten!

Wie sich doch die Zeiten ändern:

Also das geht ja mal gar nicht:

Wie kann man nur Socken in Sandalen tragen?

Was für Männer:

Auch mal was für die Frauen:

Hier die Auflösung von Bild 1:

Von wegen Stehlampe ihr Frauenversteher!

Ich wünsche allen Freunden von Paustbacken.de ein schönes und erholsames Wochenende. PS: Wer es noch gemacht haben sollte, den bitte ich rechts in der Menüliste mal auf das Gefällt mir von Facebook zu klicken, damit zeigt ihr das Euch die Seite gefällt. 😉

Feuchtgebiete
Feuchtgebiete avatar

Das Buch in dem alles offen gelegt wird.

Seit zwei Wochen lese ich in den Bestseller von Charlotte Roche und jeden Tag wenn ich ein paar Seiten lese lache ich mich bald schlapp. Diese Autorin hat absolut meinen Humor getroffen, auch wenn der Inhalt für viele Menschen ekelig sein dürfte. Aber sind wir doch mal ehrlich, sie beschreibt in dem Buch was das tägliche Leben mit sich bringt. Ich bin ja ein Mensch der andere Menschen gerne beobachtet und sich dann vorstellt wie diese Menschen sich in  verschiedenen Situationen verhalten. Ich selber behaupte von mir das ich ganz gute Umgangsformen habe und einer Frau auch mal die Tür aufhalte oder einen an er Kasse vorlasse wenn er nur zwei Teile auf dem Arm hat. Wenn ich dann mal eine sehr vornehme und hochnäsige Frau sehe, frage ich mich wie die sich auf dem Klo den Arsch abwischt. Diese Frauen haben ja auch Kinder, wie wurden sie gezeugt? Durfte der Mann mal ran als das Licht aus war und alles passierte unter der Decke? Wie essen solche Frauen gegrillte Hähnchen, mit Messer und Gabel oder machen sie sich auch mal die Finger beim essen dreckig?

Mit solchen Fragen beschäftige ich mich halt wenn ich gerade mal nichts vernünftiges im Kopf habe, und genauso ist das Buch Feuchtgebiete geschrieben, es geht um eine Frau die so denkt wie ich. Mit dem Unterschied das ich sehr viel Wert auf Hygiene lege, während die Person im Buch wohl eher das Gegenteil macht. Aber die Art wie das Buch geschrieben ist ist das was mich mächtig amüsiert und solche Bücher gibt es viel zu wenig. Wer nicht direkt Herpes an der Lippe bekommt wenn er/sie mal was ekeliges liest, der sollte dieses Buch unbedingt mal lesen, danach werden einige Männer die Frauenwelt mit anderen Augen sehen, zumindest die ein oder andere Frau. Leider habe ich im Moment zu wenig Zeit um jeden Tag so viel zu lesen dass das Buch schnell durchgelesen ist, dabei kann ich das Ende gar nicht abwarten. Es ist ja auch schon der zweite Teil auf dem Markt, den werde ich mir dann auch noch besorgen und ihn verschlingen, im Moment aber hat meine Prüfung die höchste Priorität.

Jetzt freue ich mich schon wieder aufs Bett um weiter in dem Buch zu lesen, ich hoffe das ich noch ein paar Seiten schaffe bevor ich einschlafe. Über einen Erfahrungsaustausch mit denen die das Buch ebenfalls gelesen haben, würde ich mich sehr freuen.

PS: Letzten Montag habe ich Werbung für Paustbacken im BFW-Köln auf-gehangen, heute war die Werbung weg. Wenn jemand weiß wer das abgehängt hat, würde ich mich über einen Tipp freuen.