Archiv der Kategorie: Paustbacken

Alles was mit Paustbacken zu tun hat.

Was braucht ein Mensch um glücklich zu sein?
Was braucht ein Mensch um glücklich zu sein? avatar

Gehört zum Glück immer etwas materielles?

Glück, was ist eigentlich Glück und kann man dieses Glück eigentlich erzwingen? Oft sagt man zu sich selber, da habe ich aber Glück gehabt, oder, Mensch, hast du aber Glück. Aber ist es dann auch nur Glück oder steckt da etwas anderes dahinter? Wenn jemand in einem Glücksspiel gewinnt, ist es auch so, man hat einfach Glück, denn wenn ich bei einem Spiel auf eine Gewisse Zahl setzte, ist es einfach Glück wenn diese auch gezogen wird. Aber macht Glück auch glücklich? Es gibt eine große Anzahl an Menschen die ihr Leben lang Lotto spielen und nicht einmal dabei gewinnen. Dann gibt es Menschen die vielleicht zum ersten Mal Lotto spielen und gleich einen Volltreffer landen. Meine Frau und ich spielen nur sehr selten Lotto, die Chancen sind uns zu gering und das Geld was das Spiel kostet, investieren wir lieber in Lebensmittel. 1998 war ich gerade in einer Umschulung und dadurch hatten wir eh schon weniger Geld zur Verfügung als wenn ich voll berufstätig gewesen wäre. Damals hatten wir einfach einen Schein ausgefüllt, den damals unser ältester Sohn ausgefüllt hatte. Wir hatten Glück, denn wir hatten fünf Richtige und konnten damals knapp 15.000 DM unser Eigen nennen. Das war circa die Summe, die uns während der Umschulung in der Haushaltskasse fehlten. Weiterlesen

Wie Frau Merkel und Gefolge uns ruhig halten wollen
Wie Frau Merkel und Gefolge uns ruhig halten wollen avatar

Zieht in Wirklichkeit jemand anderes die Strippen in unserer Regierung?

Hätten wir nicht zur Zeit eine Flutwelle von Flüchtlingen in unserem Lande zu bewältigen, könnte man laut den Medien eigentlich recht zufrieden sein. Die Arbeitslosenquote ist so niedrig wie schon lange nicht mehr und Deutschland ist trotz des VW Skandals wirtschaftlich sehr gut aufgestellt. Leider wird dieses Bild nur vorgelebt, denn hinter den Türen der Wohnungen der meisten Menschen in Deutschland, könnten die Klagelieder nicht schlimmer sein. Während Frau Merkel den nahen Osten zu uns einlädt, weiß so mancher Familienvater nicht, wie er noch für seine Familie sorgen soll. Gerade in Nordrhein-Westfalen boomt die Zeitarbeit und eine Festanstellung mit einem vernünftigen Gehalt sind hier nur noch die Ausnahme. Ohne Zweitjob kommt man als Familie kaum noch über die Runden. Urlaube und große Geschenke für die Kinder sind auch schon lange nicht mehr möglich. Spricht die Opposition solche Themen im Bundestag an, hört man aus den Reihen der regierenden Parteien hämisches Gelächter. Das genau diese Damen und Herren Politiker gerade von diesen Menschen gewählt worden waren, scheinen die schon gar nicht mehr zu realisieren. Weiterlesen

Elite Mensch „der Deutsche“
Elite Mensch „der Deutsche“ avatar

Wo bleiben die Indianer wenn es nur noch Häuptlinge gibt?

Die Menschheit in Deutschland setzt sich immer mehr unter Druck, um die große Sorge um das liebe Geld vergessen, oder zumindest verdrängen zu können. Aus dem Grund muss heute jedes Kind, egal wie schlecht es auf der Grundschule ist, auf der weiterführenden Schule ein Gymnasium besuchen. Der Rat der Lehrer auf den Grundschulen wird einfach ignoriert, schließlich muss der eigene Spross etwas werden. Hinterher liegt er/sie als gescheiterte Existent den Eltern noch zu Last. Und wenn man erst einmal in die Hartz4 Spirale eingetaucht ist, na dann… Weiterlesen

Weihnachten und Silvester
Weihnachten und Silvester avatar

Na, wir habt ihr das Fest der Liebe und den Jahreswechsel verbracht?

Es gibt jede Menge Möglichkeiten das Fest der Liebe zu feiern, die einen essen am heiligen Abend gerne Kartoffelsalat mit Bockwürsten, die anderen essen lieber Fondue oder Raclette. Seit meiner Kindheit gibt es bei uns zum heiligen Abend Fondue. Dieses Ritual habe ich auch mit in meiner eigenen Familie übernommen, auch wenn meine Frau es anders kannte. Kompromisse muss man in solchen Situationen schon im Kauf nehmen wenn man heiratet. Unsere Kinder waren aufgrund meiner Entscheidung auf jeden Fall sehr dankbar. Wäre es nach meiner Frau gegangen, würden wir den heiligen Abend Fisch essen und zu Mitternacht in der Kirche sitzen. Erst nach 1:00 Uhr würde es dann am frühen Morgen des ersten Weihnachtstages Bescherung geben. Bei uns gibt es jetzt nach der Kaffee Runde und kurz vor dem Abendessen die Bescherung!

Weiterlesen

Die Schattis auf dem Trödelmarkt
Die Schattis auf dem Trödelmarkt avatar

Sonntag, den 19.10.2014 war es nach langer Zeit einmal wieder soweit, nach Jahre langen schlendern über die Märkte, haben meine Frau und ich selber einen Stand auf einen Trödelmarkt betrieben. Dank Internet kann man sich heute einen Platz auf einen Trödelmarkt reservieren. So haben wir schon im September zwei mal drei Meter via Internet gebucht und per Vorkasse bezahlt. Wir selber brauchten für unseren Stand nur drei Meter Verkaufsfläche, die anderen drei Meter war für ein befreundetes Pärchen, die ebenfalls ihren Keller von Deko- und anderen Artikeln befreien wollten. Um nicht zu spät auf dem Platz, ein Parkplatz vor einem großen Möbelhaus, anzukommen, haben wir uns für 5.45 Uhr vor unserer Haustüre verabredet, um dann auch um 6.00 Uhr in der Früh pünktlich dort zu sein. Nach einer Frage wo wir uns aufbauen dürfen, haben wir unsere Plätze zugeteilt bekommen und fingen sofort an unsere Autos zu leeren. Schon praktisch, dass man seine Autos an einem Trödelmarkt direkt hinter seinem Verkaufsstand stellen darf. Meine Frau und ich waren so clever, dass wir unser Auto so gepackt hatten, das wir das was wir als erstes brauchten gleich zur Hand hatten.

Weiterlesen

Geblendet
Geblendet avatar

Auf- oder Abblendlicht, man weiß es einfach nicht!

Ja, es triff einmal wieder die Autofahrer! Es sind gerade die, die mich in letzter Zeit am meisten zum schreiben inspirieren, dass auch mit gutem Grund. Im Februar 1987 habe ich meinen Auto und Motorrad Führerschein erhalten. Ich weiß zwar nicht mehr all zuviel von dem, was mir mein damaliger Fahrlehrer versucht hat einzutrichtern, aber ein Satz hat sich bis heute in meinen Hirnwindungen verankert. „Fahre immer so das Du andere Verkehrsteilnehmer nicht behinderst“. Auch wenn ich in meinen jungen Jahren des öfteren zu schnell gefahren bin, habe ich trotzdem immer versucht diesen Satz umzusetzen.  Weiterlesen