Promi Big-Brother 2019
Promi Big-Brother 2019 avatar

Zwei Wochen auf einem künstlichen Campingplatz sind vorbei

Ich bin bekanntlicher Weise ein Freund von Formaten wie Big-Brother, das Sommerhaus der Stars oder das Dschungelcamp. Dabei geht es mir nicht um einen Favoriten zu finden oder einem Z-Promi den Sieg zu gönnen, sondern eher interessiert es mich, wie sich diese Menschen nach wenigen Tagen verändern und wie sich die Beziehungen untereinander in der begrenzten Zeit ändern.

Dieses mal hat ein Mädel gewonnen, von der ich zuvor nie etwas gehört oder gesehen habe. Ich habe sie wirklich zum ersten mal in dieser Sendung gesehen. Auch wenn mir der sächsische Dialekt normalerweise die Ohren zum bluten bringt, so fand ich den Dialekt bei der Siegerin einfach süß. Aus meiner Sicht hat sie auch nicht gewonnen weil sie die beliebteste Bewohnerin auf dem Zeltplatz war, sondern eher weil sie nach dem Auszug des Drittplatzierten, mit dem sie im Camp eine Beziehung angefangen hatte, die Stimmen für sich gewinnen konnte.

Was aus meiner Sicht an solchen Projekten viel interessanter ist, ist das Verhalten mancher Bewohner, die sich leicht von anderen manipulieren oder beeinflussen lassen. Hat sich ein Bewohner einen schwächeren ausgesucht, auf dem er seinen Frust oder seine eigene Unfähigkeit abzuladen, findet er schnell andere, die mit in die gleiche Kerbe hauen. Dabei ist es egal ob diese Mitschwimmer ein persönliches Problem mit dem Opfer hatten oder nicht. Gerade diese Selbstdarsteller die andere gerne vor laufender Kamera denunzieren, vergessen selber dem Anschein nach, das die Zuschauer genau beobachten wer wie agiert. Die Quittung kommt dann meistens schnell nach einer Nominierung, denn dann sind diese Personen schneller raus als die die es gewünscht haben.

Heute lasse ich bewusst alle Namen der Probanden weg, weil es mir wirklich nur um das Verhalten geht und nicht wer wen denunziert hat. Natürlich hat mein bei solchen Sendungen auch eigene Emotionen und so manches mal wäre ich gerne in den Fernseher gesprungen um die ein- oder andere Person zurecht zu weisen, aber am Ende sind bei diesen Formaten nur Erwachsene Menschen die sich auf das Spiel eingelassen haben, diese müssen dann auch mit der Kritik oder anderweitige Anfeindungen zurecht kommen. Schließlich haben sie sich selber für das Format beworben und keiner zwingt sie in dem Container (Zeltplatz) zu bleiben.

Ab dem Frühjahr 2020 soll es wieder eine normale Staffel von Big Brother geben, die dann auch wieder über 100 Tage gehen soll. Dann werde ich mich wieder mit Genuss vor dem TV setzten um jeden Tag das Verhalten der Probanden zu beobachten. Und wer weiß, vielleicht ist ja dann einer von den Lesern von Paustbacken dabei und wird sich an meinen Beitrag erinnern.

Bis dahin alles Liebe und Gute

64 Gedanken zu „Promi Big-Brother 2019
Promi Big-Brother 2019 avatar

  1. Kai Froebel

    Ich finde es eigentlich immer ganz lustig. Man merkt wie trügerisch der Mensch ist und jeder versucht nur seine eigene Haut zu retten … Wer die Menschen darin sind ist mir aber eher egal.

    Antworten
  2. Ute

    Man kann diese Formate gut oder schlecht finden, in jedem Fall sieht man viel über das menschliche Verhalten – sowohl der Bewohner, als auch der Zuschauer!

    Antworten
  3. Steffi

    Also weiß nicht ich glaube das fast alles dort gesteuert ist um die Zuschauer bei Laune zu halten.
    Irgendwie hab ich bei den meisten Sendungen den Eindruck das es immer schlimmer wird was den Menschen vorgespielt werden soll.

    Antworten
  4. Chris

    Moin,
    neee das ist Fremdschämen hoch vier. Da chill ich lieber im Garten.
    Toll, dass sich an deinem Blog so viele Leute beteiligen – die Themen provizieren natürlich auch ein bisschen, weiter so 🙂
    LG
    C

    Antworten
  5. Casinozauber

    Den einzigen, den man kannte, war der aus der ersten Staffel Big Brother. Dann die üblichen „Promis“ aus anderen Shows, die No-Names zu vermeintlichen Prominenten machen (Love Island, Deutschland sucht den Superstar, etc.) und – jetzt neu – YouTube „Stars“ (diggaaa). Finde so Trash TV auch toll. Allerdings müsste man auch mal nachschauen, was der Schnitt so alles mit der Empfindung der Zuschauer zu tun hat. Sicherlich hat man dadurch immer irgendwie die Chance jemanden dumm oder verlästert aussehen zu lassen.

    Fand das mit dem Sächsischen übrigens auch toll. Ist ein hässlicher Dialekt (schwäbisch aber auch). Und wird Zeit, dass wir uns in einem vereinten Deutschland auch im positiven Sinne wieder daran gewöhnen. Toller Blog übrigens!

    Antworten
  6. Annette

    Zlaztko und Jürgen an die kann ich mich bis jetzt noch daran erinnern. Zlaztko hat mich sehr enttäuscht, vielleicht hatte ich zu hohe Erwartung an ihn. Promi Big-Brother das schaue ich mir garnet an.

    Antworten
  7. Fernstudiumo

    Ja, wer heutzutage alles als Promi durchgeht, ist schon verwunderlich. Jeder will berühmt sein. Dabei kann man mit einer guten Ausbildung meist ein besseres Leben führen, als wenn man als Promi versucht, durchs Leben zu schreiten.

    Antworten
  8. Thorsten Reuther

    Zlatko und Christian waren meine Helden bei Big Brother! Für mich war es das beste Big Brother was je hier ausgestrahlt worden ist. Da kommt auch kein Promi-Big-Brother mit. Ausserdem sind die „Promis“ mittlerweile schon Z Promis. Ich kenne da maximal einen pro Staffel

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Herbert Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*