Traust Du jeder Tankstelle?
Traust Du jeder Tankstelle? avatar

Ist wirklich nur das in deinem Tank was auf der Zapfsäule steht oder wird in Deutschland gepanscht?

Wenn wir mit unserem privaten PKW an die Tankstelle fahren um mal wieder Luft aus dem Tank zu lassen, achten wir nicht immer darauf wie viel unser Auto genau verbraucht. Das kann zum einen daran liegen, dass man nicht immer die gleiche Strecke fährt, oder aber auch einmal unterschiedlich schnell. Hinzu kommt im sommer die Klimaanlage, die bekanntlich auf 100 km bis zu einem Liter mehr Verbrauch beansprucht. Die meisten Menschen tanken innerhalb ihrer Ortschaft eh für einen Fix-Betrag, der in der Regel eine Geldschein-Größe beträgt.

Im Rahmen meines Minijobs fahre ich für meinen Chef jeden Tag die gleiche Strecke in der ähnlichen Geschwindigkeit. Da diese Fahrten Nachts stattfinden, tanke ich den Wagen am späten Nachmittag, dann wenn der Diesel Preis am günstigsten ist, randvoll. Am Montagnachmittag hat mein Chef den Wagen in meiner Anwesenheit bei einer Markentankstelle ebenfalls randvoll getankt. Nach dem Tanken habe ich meinen Chef abgesetzt und bin mit dem Firmenwagen nach hause gefahren, was einer Strecke von ca. 35 km entspricht. In der Nacht habe ich dann die selbe Route wie immer abgefahren und am nächsten Nachmittag habe ich den Wagen an einer „Billigtankstelle“ wieder aufgetankt. Eigentlich habe die Nacht darauf 35 km weniger gefahren, bin langsamer gefahren als die Nacht davor, da ich von der Zeit her besser dran war. Trotzdem habe ich ca. 5 l mehr Diesel verfahren!

Was passt hier nicht zusammen? Ich bin weniger Kilometer gefahren, war langsamer gefahren und die Klimaanlage war ca. gleich lange im Betrieb. Wenn ich das so überblicke, kann eigentlich nur die Qualität des Diesels unterschiedlich sein. Sollte der Sprit nicht an allen Tankstellen gleich sein? Wird eventuell an diesen No-Name Tankstellen der Sprit gepanscht? Vor über 20 Jahren war ich mit meiner noch jungen Familie in Kroatien. Unser Auto war ein 7er BMW und technisch in einem einwandfreien Zustand. Da wir einen Zwischenstopp in Zagreb bei der Familie eingelegt hatten, hatte ich den Wagen vollgetankt und danach vor dem Haus der Verwandtschaft abgestellt. Am Nachmittag erkannte ich eine Pfütze unter dem Auto und vor Sorge etwas könnte am Auto undicht sein, bin ich mit dem Cousin meiner Frau in eine Werkstatt gefahren.

Nach einer fachmännischen Kontrolle konnte kein Fehler gefunden werden, der Mechaniker fragte mich darauf, was ich mit dem Wagen vorher gemacht hatte. Ich erklärte ihm das ich vor der Ankunft bei der Familie den Wagen vollgetankt hatte. Ein paar Sätze auf kroatisch, die ich damals nicht verstehen konnte, und die ganze Belegschaft in der Werkstatt lachte. Danach haben die mir dann doch erklärt, dass wohl ein gewisser Anteil an Wasser im Benzin sein durfte. Durch die Hitze unter der Sonne hat sich das Wasser ausgedehnt und ist mit dem Benzin aus dem Überlauf des Tankes gelaufen. Das erklärte dann die Pfütze unter dem Auto.

Jetzt habe ich hier in Deutschland nicht die Möglichkeit den Wagen so lange in der Hitz stehen zu lassen, bis der Diesel aus dem Überlauf des Tankes läuft, da der Wagen ja erst am späten Nachmittag aufgetankt wird. Aber ich muss aufgrund des Mehrverbrauchs annehmen, das bei gewissen Tankstellen der Sprit mit Wasser gestreckt wird, anders kann ich mir diesen Mehrverbrauch von 5 l auf der gleichen Strecke nicht vorstellen. Wenn die Markentankstellen Pächter heute schon am Sprit so gut wie keinen Verdienst mehr haben, wie sieht es dann bei den Billigtankstellen aus, da dürfte der Verdienst noch geringer sein?

Da ich keinen anprangern möchte und auch keine falschen Behauptungen aufstellen möchte, werde ich an dieser Stelle nicht den Namen der Tankstelle nennen, aber in Remscheid liegt diese Tankstelle gleich neben einen Fastfood-Anbieter der mit einer Krone wirbt. Zudem würde ich mich über ähnliche Erfahrungen von Euch freuen.

10 Gedanken zu „Traust Du jeder Tankstelle?
Traust Du jeder Tankstelle? avatar

  1. Kevin

    Also bei mir in der Umgebung gibt es einige ‚Billig Tankstellen‘, jedoch konnte ich bis jetzt keinen großen Qualitätsunterschied feststellen. Ich glaube in Deutschland gibt es eine Gewisse Norm, den z.B. der Diesel erfüllen muss. Sprich es sollte kein Unterschied zwischen den Billig Tankstellen und den Marken Tankstellen geben (zumindestens beim Sprit). Bei den großen Tanken bezahlt man eigentlich nur den Markennamen, der hinter dieser Tankstelle steht.
    Ich würde das ganze mal im Auge behalten..

    Antworten
    1. Schatti Beitragsautor

      Hallo Kevin,

      ich tanke seit einer Woche bei einer anderen Billig-Tankstelle und spare ca. 5 bis 9 l pro Tankfüllung. Aus dem Grund vermute ich, dass die Besitzer an dieser einen Tankstelle den Sprit mit Wasser strecken.
      Norm hin oder her, da wo kein Kläger, da auch kein Beklagter.
      Die großen Gesellschaften werden den Sprit wohl in ihrer Norm weitergeben, was dann in den Tanks der Tankstelle passiert, weiß nur der Besitzer.

      LG Jörg

      Antworten
      1. Kevin

        Also 5-9l pro Tankfüllung ist schon heftig. Das ist auf lange Sicht ja eine ganz schöne Einsparung. Am Lieferanten liegt das bestimmt nicht, da es nur wenige große Lieferanten gibt und die fast alle Tankstellen (egal ob billig oder teuer) beliefern. Falls die besagte Tankstelle wirklich den Sprit mit Wasser streckt, ist das ja auch nicht gerade förderlich für den Motor des Autos.

        Antworten
  2. HerrK.

    Wir haben in der Gegend auch eine Tankstelle, bei der ich das Gefühle habe, anschließend mehr zu verbrauchen. Erst war ich mir sicher, dass ich es mir einbilde, allerdings habe ich jetzt schon von mehreren Seiten ähnliche Erfahrungen erzählt bekommen.

    So ungewöhnlich scheint das als doch nicht zu sein….

    Antworten
  3. Maria

    Aber denkt ihr nicht, dass entsprechende Behörden zumindest auch Tankstellen regelmäßig überprüfen? Ich meine, alles wird hierzulande überprüft, ob nun Restaurants, Hotels etc. – warum nicht auch Tankstellen?

    Antworten
    1. Schatti Beitragsautor

      Hallo Maria,

      leider melden sich diese Behörden immer vorher an. So kann der Inhaber immer frühzeitig reagieren und die Tanks dementsprechend reinigen. Aber in unserem Fall soll die Tankstelle jetzt einen neuen Besitzer haben, vielleicht ändert sich das ja jetzt.

      LG Jörg

      Antworten
  4. Elli

    Mir ist auch schon aufgefallen, dass mein Auto unterschiedlich viel Sprit verbraucht, je nachdem wo ich getankt habe. Aber kann man Benzin mit Wasser überhaupt mischen? Trennt sich das nicht wieder? Ich dachte immer, wenn die schummeln bewegen sie das Rädchen, das den Durchfluss anzeigt eben mit Luft statt mit Sprit oder verstellen einfach die Anzeige.

    Antworten
    1. Schatti Beitragsautor

      Hallo Elli,

      die genaue Dichte von Wasser und Benzin kenne ich jetzt zwar nicht, aber ich weiß aus eigener Erfahrung das man Benzin mit Wasser mischen kann. Beim fahren merkt man außer ein paar Fehlzündungen nicht viel von dem Gemisch. 😉

      LG Jörg

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*