Ich habe jetzt ein Tablet-PC!
Ich habe jetzt ein Tablet-PC! avatar

Vom einstigen Technik Freak zum Laien in allen Punkten

tabletJahrelang war ich immer auf dem neusten Stand der Technik, dieses habe ich dann aus verschiedenen Gründen ebenso Jahrelang schleifen lassen und heute bin ich ein absoluter Technik-Laie geworden. Trotzdem wollte ich jetzt Mal wieder etwas Moderner-es, da ich oft mit dem Auto im Stau stehe und ich mir mit einem Tablet-PC die Zeit vertreiben möchte. Heute kam diese High-Tech Teil zu mir nachhause und ich muss sagen, ich bin ein wenig überfordert. Es ist praktisch, es ist klein, liegt gut in der Hand, aber was kann man alles damit machen? Bisher habe ich immer mit einer Maus und der Tastatur gearbeitet, nun fehlen diese nützlichen Helferlein völlig. Für mich war es schon ein Kraftakt mit meinen Wurstfingern die Schutzfolie von dem Display zu lösen. Dazu möchte ich auch die Gebrauchsanweisung genauestens beachten, in der steht, das der Akku erst nach vier mal laden und entladen die vollständige Kapazität ausschöpfen kann.

Auch neu für mich, sind die vielen kleinen Apps auf dem Bildschirm. Die meisten landen komischer Weise bei ein und der selben Funktion. Wofür das gut sein soll, kann ich leider nicht sagen. Ich denke aber, dass diese Geräte für Menschen gebaut wurden, die absolut keine Ahnung von der Technik haben. Die Internetverbindung über meinen Router war das erste was ich schnell einrichten konnte. Dann brauchte ich nur mein Google Konto auf dem Tablet-PC zu aktivieren und schon konnte ich alle Funktionen des Gerätes nutzen. Wahrscheinlich werde ich jetzt einige Staus brauchen, bis ich alle Funktionen dieses Teils begreife und anwenden kann. Auf jeden Fall habe ich jetzt immer meinen Terminkalender dabei und vergesse keinen Termin mehr. Das Ding hat sogar 2 Kameras, eine auf der Vorder- und eine auf der Rückseite, wofür auch immer das nötig ist.

Wenn jemand ein Fachmann im Bereich Tablet-PC ist, würde ich mich sehr über Tipps freuen, die man in der Anleitung nicht findet. Dazu muss ich aber auch sagen, ich bin kein Freund von Anleitungen und werfe dort nur einen Blick hinein, wenn ich absolut überfordert bin. Falls Fragen zum Gerät kommen sollten, hier noch ein paar technische Daten: OS-Android 4.0; CPU-ARM Cortex-A8 1GHz-1.5 GHz; RAM-512 MB-1GB(optional); ROM-Nand Flash 4GB/8GB/16GB(optional); LCD-7′ 8′ 9.7′ (option) HP Display; Touch Panel-Capacitive/Resistance Touch panel(Optional); 2D/3D-AMD graphic acceleration, full support; Graphic-Open GL ES2 0 (AMD Z340) and Open VG1.1(AMD Z160)@27M Tri/sec usw usw.

14 Gedanken zu „Ich habe jetzt ein Tablet-PC!
Ich habe jetzt ein Tablet-PC! avatar

  1. Sabrina

    Hey 🙂 Was ist das denn für ein Modell?? Also von welchem Hersteller? Ich habe ja das Nexus 10 und bin recht zufrieden. Als kleine Spielerei ist sowas ganz nützlich, da muss man nicht immer den PC anmachen, wenn man mal schnell was googeln möchte usw. Kommst du denn jetzt gut mit deinem Tablet zurecht?? Eig sind die ja recht selbsterklärend 😀
    Liebe Grüße Sabrina

    Antworten
    1. Schatti Beitragsautor

      Hallo Sabrina,

      das ist ein No-Name Gerät. Ich bin aber absolut zufrieden und habe mir auch schon nützliche Apps heruntergeladen. Da ich nicht unbedingt der Spieler bin, habe ich mir Office und andere Tools für Büroarbeiten heruntergeladen. Mit dem PC hast Du Recht, ich kann auch noch im Bett Mal eben schnell etwas erforschen und vor allem kann man damit Whatsapps verschicken und empfangen, das ist natürlich wesentlich besser als SMS oder nach Facebook zu gehen.

      LG Jörg

      Antworten
      1. Auto-Simon Nürnberg

        Welches No-Name-Gerät?
        Ich frage deshalb. weil eim Freund von mir (hat sicherlich jede Menge Talente aller Art – Digitales gehört aber eher nicht dazu) sich so ein Teil für den Hausgebrauch besorgen will. Ist ein Kollege von mir, der das Teil eigentlich nur dazu braucht, von unterwegs Bei mobile,de und Co. die Preise von Gebrauchtwagen zu vergleichen (auch Autohändler) und er auf seinem Smartphone selbst mit Brille nur mit Mühe überhaupt die Tastatur findet…
        In einem Einkaufscenter seiner Wahl werden da diverse Geräte recht rünstig angeboten – weiss aber nicht, ob (und was!) ich ihm das raten kann.

        Grüße
        Simon

        Antworten
  2. Blumenmeer

    Hallo Schatti,
    ich bin immer noch ein hartnäckiger Tastatur- und Mausnutzer und auf meinem Rechner finde ich mich am schnellsten mit dem klassischen Windows-Explorer zurecht.
    Bisher kam ich gar nicht auf die Idee mir einen Tablet-PC zuzulegen, weil er für längere Schreibarbeit wohl nicht so optimal ist. Aber das hängt sicher davon ab, was man damit hauptsächlich tut. Inzwischen gibt es ja auch für die Tablets zusätzliche Tastaturen mit Bluetooth-Kopplung.
    Irgend wann werde ich mich aber wohl auch damit beschäftigen müssen.
    Die beiden Kameras habe ich aber, glaube ich, schon verstanden. Die auf der Touchscreen-Seite ist für Video-Chats. Die auf der Rückseite hat vermutlich eine höhere Auflösung und dient zum Fotografieren.
    Viele Grüße

    Antworten
    1. Schatti Beitragsautor

      Hallo Blumenmeer,

      ich muss Dir Recht geben, zum schreiben ohne Tastatur ist ein Tablet sehr lästig, obwohl ich mit den beiden Daumen auch immer schneller werde. Auch wenn ich das Teil jetzt jeden Tag benutze, gibt es noch jede Menge was ich zu lernen habe. Es gibt ja auch schon für viele Seiten eine App, die die Arbeit erleichtern, da diese Apps für solche Technik-Legastheniker entwickelt wurden. Aber, die Apps sind ja nie eins zu eins zu einer Browserseite angepasst, was dann auch wieder Umstellungen bedeuten. Gut Ding will weile haben und ich lerne jeden Tag wieder etwas dazu.

      LG Jörg

      Antworten
    1. Schatti Beitragsautor

      Hallo Marc,

      für Unterwegs ist das natürlich selbstverständlich, aber zuhause hat man ja die freie Auswahl und da ertippe ich mich doch des öfteren, dass ich das Tablet beiseite lege um doch wieder zum PC zu wandeln um halt schnell mal etwas zu schreiben. Ich hoffe nur, das irgendwann mal die Spracherkennung so ausgereift ist, das man überhaupt nicht mehr tippen braucht.

      LG Jörg

      Antworten
  3. Adrian

    Die Front- und Rückkamera hat sich sicherlich mittlerweile geklärt. 🙂 Die Frontkamera ist für Videotelefonie (Skype), während die Rückkamera für normale Fotos ist. Wie kommst Du mittlerweile mit Deinem Tablet klar? Ich möchte meins nicht mehr missen. Früher musste für kleinere Webrecherchen immer der Rechner angemacht werden, jetzt geht das ruckzuck. Genauso wie kleinere Spielchen zwischendurch. Früher oder später ein Must-Have ist root-Zugriff, da einige Top-Programme (Backups, Dateimanager) ohne root einfach keinen Spaß machen.

    Antworten
    1. Schatti Beitragsautor

      Hallo Adrian,

      ich habe mich mit dem Tablet mittlerweile sehr gut angefreundet. Natürlich lerne ich immer noch jeden Tag dazu, aber missen würde ich es heute auch nicht mehr wollen. Was mir jetzt noch fehlt, ist ein Adapter für eine Sim-Karte, damit ich auch unterwegs online sein kann.
      Deine Tipps werde ich sehr gern aufgreifen und mich schlau machen, was ich noch alles mit dem Teil anstellen kann.

      LG Jörg

      Antworten
  4. Markus

    Bin auch nicht grade ein Technikexperter, plane aber trotzdem mir auch ein Tablet-PC zu kaufen. Wie kommst du damit jetzt nachlängerer Zeit zurecht? Wie lange hat die Einarbeitung gedauert?

    Antworten
  5. Anti Piracy

    Besitze ebenfalls ein Tablet PC. Benutze ich für die Uni, um beispielsweise eBooks zu lesen. Ist richtig richtig praktisch. Mit dem richtigen Case, wo man es so umknicken kann, dass es dann steht und einer Bluetooth-Tastatur ersetzt es schon fast einen richtigen Computer. Zocken kann ich damit natürlich nicht, aber programmieren. 🙂

    Antworten
  6. Maria

    Ich könnte schon gar nicht mehr ohne Tablet. Das fängt schon beim Kaffee machen morgens an, um erstmal alles zu lesen, gefolgt von lauter Recherchen bis hin zum abendlichen „Schmökern“. 😉

    Antworten
  7. Jörg

    Hallo,
    Ich wünsche dir viel Spaß mit deiner neuen Errungenschaft. Habe mir ebenfalls vor einer Woche ein Kindle fire geholt.
    Super Blog!
    Und viele Grüße Jörg

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*