Alp D Hues
Alp D Hues avatar

Wer sich mit dem Profi-Radsport befasst, sollte die Überschrift kennen!

Alp D Hues ist ein Wintersport Gebiet in den französischen Alpen und eine beliebte Tour Etappe bei der Tour De France. Seit vielen Jahren schaue ich mir dieses, nun schon zum 100 mal ausgetragene Radrennen, im TV an. Ich selber fahre kein Fahrrad, was auch mit meinem Steißbein zu tun hat, was mich daran hindert, auf einen Fahrradsattel zu sitzen. Auch andere Fahrradrennen interessieren mich nicht großartig, aber dieses Rennen hat es mir angetan. Es liegt bestimmt auch an den tollen Übertragungen im Fernsehen, das es mir gerade die Tour de France es angetan hat. Bei jeder Etappe wird auch viel über die jeweilige Region berichtet, in der sich die Tour gerade befindet. Man lernt viel über Schlösser und Burgen, über Gebiete und Bräuche und noch vieles mehr.

In Deutschland ist der Profi-Radsport durch das viele Doping der Radfahrer in Ungnade gefallen und sogar die Fernsehsender ARD und ZDF haben sich aus den Übertragungen der Tour ausgeschlossen. Zum Glück gibt es noch den Eurosport, der überträgt jede Etappe und hat tolle Kommentatoren, die einem jedes Rennen zu einem Erlebnis werden lassen. Durch strenge Kontrollen wird auch jetzt im Radsport nicht mehr soviel betrogen, wie man es zur Zeit in der Leichtathletik erlebt. Auch wenn es immer den einen Fahrer gibt, den man eigentlich nicht zutraut ohne ein gewisses Mittel über die steilen Berge zu kommen, während die anderen hinter ihm her hecheln. Natürlich ist der Radsport auch ein sehr gefährlicher Sport, nicht umsonst gibt es sehr viele Fahrer, die in ihrer Karriere schon schwere Verletzungen hatten. Auch bei der Tour passieren immer wieder Unfälle, die meistens das Ausscheiden aus dem Rennen für einige Fahrer bedeuten.

Heute hatte die Tour eine Etappe, die zweimal den Berg Alp D Hues hinauf führte. Diesen Berg muss man über 13 km bei einer Steigung von bis zu 13% hinauf strampeln. Ehrlich gesagt, ich würde schon nach 50 m mein Fahrrad schieben. Während bei den flachen Etappen die Kurven und Massensprints gefährlich sind, sind es auf den Bergen die Abfahrten und aus meiner Sicht einige dumme Zuschauer. An diesen Bergen stehen die Zuschauer direkt auf der Straße und lassen den Radfahrern nur eine schmale Spur um sich auf den Berg zu kämpfen. Einige Dumme versuchen dann noch mit den Radfahrern mit zulaufen, um auf sich selber aufmerksam zu machen. Das sie dabei die Radfahrer in Gefahr bringen, blenden diese Deppen wohl aus, oder verstehen es einfach nicht. Bei der heutigen Etappe wären auch wieder beinahe einige Radfahrer zu Sturz gebracht worden, nur weil solche Deppen neben ihnen herlaufen mussten. Zum Glück ist dabei heute alles gut gegangen. Morgen und in den nächsten Tagen kann es allerdings wieder anders ausgehen, wenn es wieder in die Berge geht.

Ich werde die letzten Etappen dieser Tour noch bis Sonntag genießen und hoffe das dieses Jahr nicht im Nachhinein wegen Dopings angeklagt wird und dass der Beste gewinnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*