Amerika hat gewählt…
Amerika hat gewählt… avatar

…und ich war live dabei!

Irgendwie habe ich gestern Nachmittag zu lange geschlafen um am Abend wieder rechtzeitig ins Bett zu gehen. Nachdem meine Frau und mein Hund im Bett verschwunden waren, hatte ich die Qual der Wahl auf welchem Sender ich mir die Wahldokumentationen anschaue. Aus keinen wichtigem Grund bin ich erst einmal bei RTL hängen geblieben, lag wohl mit daran, dass meine Frau den ganzen Abend diesen Sender geguckt hatte. Chefredakteur Peter Klöppel, selbst ernannter Amerika Experte, gab sein Bestes und man konnte sehr schön bei seinen Kommentaren, seine Zuneigung zu Obama heraushören. Nebenbei hatte ich natürlich meinen Laptop an und bin in der Nacht dann auch bei Twitter gelandet, wo sogar die Einschaltquoten zur Wahl bei den deutschen TV-Sendern getwittert wurden. RTL lag nur an dritter Stelle der deutschen Zuschauer, das ZDF war mit Abstand auf Platz eins. Neugierig geworden habe ich natürlich mal auf das Zweite umgeschaltet, um zu schauen was die öffentlich rechtlichen besser als die privaten machen. Ich muss sagen, im zweiten haben die das viel größer aufgezogen als die privaten, aber mir fehlte schnell die Quote der beiden Anwärter auf den Präsidentenposten, der bei RTL die ganze Zeit eingeblendet wurde.

Wie es ausgegangen ist, weiß nun mittlerweile jeder Mensch, Barack Obama hat weiterhin das Vertrauen der Wähler erhalten und kann nun weitere vier Jahre beweisen was in ihm steckt. In Deutschland wäre so eine Wahl undenkbar, so viel Transparenz würden unsere Politiker nicht zulassen. In den USA konnte man sogar per E-Mail oder Handy wählen, was natürlich in einem so großflächigen Land von Vorteil ist. Hier gibt es nur zwei Möglichkeiten um zu wählen, entweder per Briefwahl oder der Gang zur Wahlurne. In Deutschland darf das Volk auch nicht den/die Bundeskanzler/in oder den Bundespräsidenten wählen. Hier kann man nur die jeweiligen Parteien wählen, die Parteien bestimmen selbst im Vorfeld, wenn sie auf den Posten haben wollen. Ähnlich ist es bei dem Präsidenten, der wird von dem Bundestag ins Amt gewählt. Bei den Quoten der USA Wahl, führte lange der Herausforderer Romney, erst relativ gegen Ende der Wahl, zog der neue und alte Präsident an dem Republikaner bei den Hochrechnungen vorbei. Ich denke dass das Methode hat, damit die Menschen an einem Wunder glauben und natürlich länger vor der Glotze bleiben.

Auch die Umfragen haben absolut nicht zum gepasst wie letztendlich die Wahl ausgegangen ist, beide lagen ja angeblich immer gleichauf und nur durch minimale prozentuale Unterschiede lag mal der eine oder andere vorne. Beim Ergebnis der Wahl konnte man dann doch einen riesen großen Vorsprung von Obama sehen. Natürlich kann man nie im Vorfeld sagen wie eine Wahl ausgehen wird, aber solche Umfragen spiegeln zu meist ein Ergebnis wieder. Auch wieder alles nur Masche um die Menschen noch zum Gang zur Wahlurne zu bewegen. Auch wenn ich kein großer Amerika Fan bin, finde ich dieses Wahlsystem doch viel besser als das was hier in Deutschland vollzogen wird. Ich wünsche dem Barack Obama, das er seine Pläne und angefangenen Reformen weiterhin umsetzen kann und den benachteiligten Menschen in den USA, eine bessere Lebensqualität verschafft.

8 Gedanken zu „Amerika hat gewählt…
Amerika hat gewählt… avatar

  1. Johnny

    Ja, ich wünsche den Amerikanern auch, dass Obama langfristig mehr erreicht, als er jetzt in den ersten vier Jahren durchsetzen konnte. So schnell kann man halt keine festen Strukturen aufweichen und Änderungen durchsetzen. Seine Ansätze für die sozialen Verbesserungen sind ja durchaus lobenswert, aber wenn starke Lobbys dagegensteuern, hat er es halt schwer. Bleibt zu hoffen, dass auch hier steter Tropfen den Stein höhlt.

    Antworten
  2. Chris

    Ich finde es merkwürdig, dass sich die Deutschen so an Obama erfreuen. Schließlich hat er in den weltpolitischen Angelegenheiten in der ersten Amtszeit eher eine schlechte Figur abgegeben. Das außenpolitische Verhältnis zu Deutschland ist merklich abgekühlt, was sicher auch mit Europa und der Krise hier zu tun hat. Dennoch – ich kann die Begeisterung nicht ganz nachvollziehen, hier Obama, der Gute, dort Romney, der Böse. Als ob die Demokraten nicht auch wie alle anderen von großen „bösen“ Unternehmen unterstützt würden…

    Nettes Blog übrigens!

    Antworten
    1. Simon

      Ich finde das Obama einen guten Job gemacht hat. Er musste schließlich erst wieder alles in Ordnung bringen, was der gute Bush verbockt hat. Und Romney naja der wäre doch wieder gleich wie der Bush. Obama ist vielleicht nicht die beste Lösung, aber besser wie Romney.

      Antworten
  3. torebki damskie

    Greetings from Los angeles! I’m bored at work so I decided to check out your site on my iphone during lunch break. I love the info you present here and can’t wait to take a look when I get home.
    I’m surprised at how fast your blog loaded on my mobile .. I’m not even using WIFI,
    just 3G .. Anyways, very good blog!

    Antworten
  4. Mike

    Also ich kann den ganzen Obahma Hype auch total nicht verstehen. Ist mir nen Rätsel wie er es wieder geschafft hat.
    Was hat er denn nun wirklich vollbracht?

    Antworten
  5. Daniel

    Schon vor der Wahl 2008 war Obama eine lebende legende. Dann nach 9 Monaten im weissen Haus erhält er den Friedensnobelpreis! Diese Entscheidung aus Oslo war eher eine Bürde als eine Ehre! An Obama werden hohe Erwartungen gestellt. Er hat all seine Ziele nicht erreicht aber eine Gesundheitsreform vorangebracht und die Truppen aus dem Irak ausgezogen. „Das Beste kommt noch“… Wer kann die Bush-Ära nachvertrauern?

    Antworten
  6. http://ebookfm.com/

    I comment each time I like a post on a site or if I have
    something to contribute to the conversation. It is a result of the passion communicated in the post I looked at.
    And on this post Amerika hat gewählt… | Paustbacken.

    de. I was actually excited enough to drop a thought 😉 I do have 2 questions for you if you don’t mind. Is it simply me or does it look like a few of the remarks come across like written by brain dead visitors? 😛 And, if you are posting on additional sites, I would like to follow everything new you have to post. Could you list all of all your social sites like your Facebook page, twitter feed, or linkedin profile?

    Antworten
    1. Schatti Beitragsautor

      Hello, for us in Germany or even Europe is the choice of the American president is very important. Of course, first and foremost, it is always an economic factor that is crucial for the presidential election. But privately, citizens interested.
      My twitter account is: https://twitter.com/Paustbacken
      I’m not on Facebook.

      I wish a happy new year.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*