Was passiert mit einen Popel?
Was passiert mit einen Popel? avatar

Es ist Herbst und jeder zweite Mensch in unserem Land läuft mit einen Schnupfen durch die Gegend. Hat man einen richtigen Schnupfen mit einer Triefnase, hat man eigentlich weniger mit Popeln in der Nase zu tun. Aber gerade jetzt komme ich auf diesen Gedanken, was passiert mit so einem Ding wenn er mit einem Finger aus der Nase geholt wurde, mit viel Mühe zu einer perfekten Kugel geformt und mit dem Finger in irgend eine Richtung geschnippt wurde? Wenn man sich überlegt, das man ein Teil was aus dem eigenen Körper kommt, einfach so in die Welt entlässt, kann man sich schon viele Gedanken darüber machen. Ein gutes Beispiel ist das popeln im Zug, um nicht aufzufallen schnippt man seinen konstruierten Popel ja nicht so in dem Wagon herum. Man überlegt sich schon genau wie man das kleine Kunstwerk los wird, ohne das man dabei beobachtet wird. Klebt man seinen Popel unter die Sitzbank im Zug, kommt es natürlich auch darauf an in was für einen Zug man sitzt. In einem Bummelzug ist die Wahrscheinlichkeit groß, das man als Pendler seinen Popel noch Wochen an der selben Stelle getrocknet wieder findet, wenn man täglich die gleiche Strecke, z.B. zur Arbeit fährt.

Hinterlässt man seinen Popel Beispielweise in einem ICE, fährt die kleine Kugel eventuell durch ganz Deutschland oder sogar nach Frankreich oder einen anderen angrenzenden Land Deutschlands. Stellt man sich dann noch vor, das ein Mensch auf die selbe Idee kommt und seinen Popel an die gleiche Stelle versucht zu deponieren wie man es selbst gemacht hat, kann das zu einer „Popelvereinigung“ zweier unterschiedlicher Nasen kommen. Ist der eigene Popel dann noch nicht ausgehärtet, verbinden sich die beiden Kugeln zu einer größeren Kugel. Beim Aufrechnen von ca. 50 Menschen mit dem gleichen Gedanken, kann da ein großer Ball unter der Sitzbank wachsen, ohne das es ein Außenstehender merkt. Dieser Ball aus getrockneter Schnodder fährt dann unbekümmert und ohne gültiges Bahnticket quer durch Deutschland, allein dieser Gedanke erinnert mich an einen kleinen Missgeschick was mir im Urlaub in Kroatien passiert ist.

Ich hatte an dem Tag eine 7/8 Sporthose an die sehr leicht und luftig war, ich habe mich mit meiner Familie an einem Kaffee niedergelassen, wo wir im Schatten auf die Abfahrt unserer Fähre gewartet hatten. Ich bin eine Typ der seine Beine kreuzt und sie dann unter dem Stuhl schiebt, damit die anderen Mehr Platz für ihre Beine unter dem Tisch haben. Als es dann soweit war um das Kaffee zu verlassen um zum Schiff zu gehen, blieb meine Hose auf einer komischen Weise mit dem Stuhl verbunden. Ich weiß genau was Sie jetzt denken, da wird ja wohl nicht ein großer Popel gehangen haben der sich mit meiner Hose verbunden hat? Nein, es war ein weiches und zähes Kaugummi! Hätte ich den Typ erwischt, der das ausgelutschte Teil unter dem Stuhl geklebt hat, den hätte ich gerne einen großen Popel in den Nacken geschnippt. 🙂 Die Hose war leider hin, der blöde Kaugummi wollte sich trotz aller Hausmittel nicht mehr von der Hose ablösen!

5 Gedanken zu „Was passiert mit einen Popel?
Was passiert mit einen Popel? avatar

  1. Siegrid

    Ziemlich ekliger Beitrag! 😀 Bei allem Respekt, ich popel nie und zerknülle den auch nicht in eine kugelförmige Masse. 😉 Dafür habe ich das Taschentuch, und wenn er damit nicht rausgeht, dann spätestens beim Duschen, wenn die Nase sich samt Inhalt aufwärmt. Aber sehr lustiger Gedanke, den du da hast! =)

    Antworten
  2. Pingback: Schiff passiert, Teil 2 | INFO-BARELLS.COM

  3. Yaroslav Vampirovicz

    Als ich schmiere Popel grundsätzlich unter den Sitz im Zug und unter das Pult im Hörsaal…

    Ja ich bi TATSÄCHLICH Student!

    Antworten
  4. Timo

    hahaha einfach nur klasse :D. Ich bewundere es immer wie du auf deine Beiträge kommst.
    Ich feier den Beitrag wirklich hart!
    Bleib so wie Du bist!

    Weiter so 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*