Wie viel Stasi hat Deutschland?
Wie viel Stasi hat Deutschland? avatar

Ständig werden alle Medien von unserem Staat kontrolliert, ob man links, rechts oder mittig eingestellt ist, alles wird permanent und ohne das Wissen der Bürger kontrolliert!

Ob es Telefonate, E-Mails oder Chat Gespräche sind, der Staat hört systematisch alles ab was der Regierung gefährlich werden könnte. Die Demokratie die wir angeblich in unserem Rechtsstaat haben wird an aller ersten Stelle von denen übergangen die diese Gesetze im Parlament diskutieren und verabschieden. Durch das Internet ist die Welt ein großen Teil transparenter geworden, jeder der öffentlich im Internet einen Beitrag schreibt oder kommentiert wird sofort in eine Sparte geschoben. Gerade heute wo unser Land wieder so etwas wie Nationalstolz durch sportliche Leistungen oder auch politische Erfolge in Europa feiert, wird der kleine Bürger mehr denn je kontrolliert.

Ich bin ein Fan von „Google Alerts“, über dieses Programm kann man sich E-Mails zu bestimmten Themen zuschicken lassen. Da ich mich aus persönlichen Gründen für das Land Kroatien interessiere, habe ich heute eine Menge E-Mails zu dem Thema Wahlen in Kroatien wegen dessen EU-Beitritts bekommen. Nachdem ich ein Link der Frankfurter-Rundschau öffnete um den Artikel über die Wahlen zu lesen, wurde ich auf einen Artikel über die Prüfung der Seite „Politically Incorrect“ aufmerksam. Dieser Blog beschäftigt sich gegen eine Islamisierung Deutschland und Europas. Da ich selber dieser Einstellung bin habe ich mir diesen Artikel ebenfalls durchgelesen und kann eigentlich nicht fassen was dort drin steht. Unter anderem steht folgender Kommentar in diesem Beitrag:

Das Bundesamt für Verfassungsschutz prüft derzeit intensiv, ob die muslimfeindliche Szene zum klassischen rechten Lager zählt. Indes bestätigt die Staatsanwaltschaft München das Ermittlungsverfahren gegen PI-Autoren Michael Stürzenberger.

Toll wie der deutsche Verfassungsschutz mit dem Schirmherren der Bundesregierung gegen deutsche ermittelt die sich für den Schutz vor der Islamisierung einsetzen. Anstatt mal genauer zu prüfen von wem diese Gruppierungen die in Deutschland unter dem Schutz der deutschen Regierung Anschläge auf der ganzen Welt planen, werden die deutschen Bürger überprüft und angeklagt nur weil sie nicht so denken wie sich das der deutsche Staat wünscht. Wenn es in Deutschland irgend etwas oder jemand zu kontrollieren gäbe, wären es eher die Links Autonomen die dem deutschen Staat und damit auch dem deutschen Steuerzahler jährlich mehrere Million Euro kosten die sie durch ihre Demonstranten und ihren völlig überzogenen Aggressionen verursachen.

Wie ich schon in einem anderen Bericht geschrieben hatte, wurde ich sogar schon einer Partei zugeschrieben nur weil ich nicht so denke und schreibe wie es sich unsere Regierung und die Linken wünschen würden. Wenn ich einen Bericht gegen den Islam schreibe bin ich sofort ein Rechter und werde von Menschen beschimpft die mich noch nie gesprochen, geschweige gesehen haben. Man wird einfach abgestempelt, so einfach geht das in unserer „Demokratie“. Sobald der Verfassungsschutz einen Verdacht gegen eine Person hat, darf diese ohne weitere Genehmigungen abgehört und überwacht werden. Aber wer schützt das Volk eigentlich vor dem Verfassungsschutz? Man muss doch schon Angst haben wenn man bei Facebook oder Twitter veröffentlicht das man gegen das oder das etwas unternehmen möchte, denn dann kann es passieren, dass einem Nachts die Wohnung gestürmt wird um nach Beweisen zu suchen was man im Internet veröffentlicht hat.

Wenn man mal ganz genau darüber nachdenkt, setzt die Regierung den Verfassungsschutz und die Polizei nur noch für den eigenen Schutz ein. Die Politiker haben mehr Angst vor dem eigenen Volk als vor Attentaten irgendwelcher radikal islamistischen Gruppierungen. Der Grund für die Sicherheit dieser Gruppierungen ist auch einfach zu erkennen, die Regierung bietet diesen Gruppierungen in Deutschland ein Aufenthaltsrecht und im Gegenzug brauchen die sich vor denen nicht zu fürchten.  Was mich aber gerade daran interessiert, wie vereinbart sich das mit der deutschen Bundeswehr in Afghanistan oder dem Irak? In ihren eigenen Ländern bekämpfen wir ihre Gruppierungen und in Deutschland leben und arbeiten sie unter dem Schutz der Bundesregierung. Nicht nur das, der deutsche Staat befürwortet sogar noch den Bau von Moscheen, indem sich diese Gruppierungen immer weiter vergrößern und neue Selbstmordattentäter heranzüchten können.

Natürlich haben wir in Deutschland das Recht auf freie Glaubenszugehörigkeit, aber das viele dieser Glaubenshäuser dazu missbraucht werden um gerade von Rechtsradikalen Muslimen neue Rekruten zu werben, wird mit einem Kopfschütteln und Unglauben immer wieder belächelt. Aber sollte der Bogen mal überspant sein und diese Gruppierungen irgendwann größer und mächtiger sein als unsere Regierung, ja dann schreien sie wieder und keiner hätte sich vorstellen können das es einmal in Deutschland so weit kommt.

Sehr geehrte Bundesregierung, ich kann nur hoffen das irgend einer von euch mal wach wird und sich nicht mehr so sicher auf seinen Sessel im Parlament fühlt wie er es jetzt gerade macht, bevor es zu spät sein wird.

5 Gedanken zu „Wie viel Stasi hat Deutschland?
Wie viel Stasi hat Deutschland? avatar

  1. Claudia

    Und irgendwann haben sie ihre eigene Partei und werden dann noch in die Regierung gewählt. Spätestens dann ist das Kind in den Brunnen gefallen und spätestens dann packe ich meine Koffer und wandere aus! Ich glaube, die Wette werde ich gewinnen ^^

    Jetzt bin ich mal gespannt, ob heut Nacht der Verfassungsschutz hier auftaucht. Mein Gott, ich lebe hier nur noch unter Spinnern (damit ist die Politik gemeint).

    Gute Worte von dir und ich denke ähnlich wie du! Find es gut, dass du deine Meinung frei äußerst – auch auf die Gefahr hin, dass du in die „rechte Schublade“ gesteckt wirst.

    Ja, die freie Meinungsäußerung existiert nur noch auf dem Papier. Denn wenn man gegen die Islamisierung argumentiert, hat man direkt ne Anzeige wegen rassistischer Äußerungen am Hals und man ist direkt ein Nazi. Und somit hat man als deutscher Staatsbürger(!) direkt die Arschkarte.

    Aber das, was du schreibst, ist leider traurige Tatsache.

    LG
    Claudia

    Antworten
  2. Joachim Wünnecke

    Ich persönlich halte diese Überwachungsmethoden und Abhörstrategien für gefährlich, denn die Gefahr besteht dass man es ganz schnell missbraucht. Schon beim kleinsten Anfangsverdacht kommen bereits diese Methoden zum Einsatz. In einer Zeit, wo fast jeder durch das Internet weltweit verbunden ist, muss man in der Tat aufpassen was man sagt bzw. schreibt. Da zählt dann nicht mehr die freie Meinungsäußerung.

    Anstatt solche Methoden anzuwenden sollte man lieber wieder zurück zu den altbewährten, den deutschen Werten und Tugend zurückkehren. Bedauerlicher Weise sind das in der heutigen Zeit Fremdwörter. Auch das bekunden das man stolz ist ein Deutscher zu sein, wird allerhöchstens bei der Fußball WM oder EM geduldet. Ich verstehe nicht warum man nicht Nationalstolz zeigen darf. Natürlich kommt dann wieder das Argument des Nationalsozialismus und den Folgen. Es war schrecklich was da geschehen ist und es ist auch nicht zu entschuldigen oder schön zu reden. Aber ich gehöre zum Beispiel nicht mehr der Generation an, die den zweiten Weltkrieg mit erlebt hat. Aber darf ich deswegen nicht stolz auf mein Land sein???

    In Deutschland haben wir eine Glaubensfreiheit, was ich auch für gut befinde, aber auch diese sollte seine Grenzen haben. Es kann nicht sein, dass ein Land welches überwiegend nach dem christlichen Glauben lebt von einem Islamischen Glauben überrollt werden soll. Jedes Land hat seinen eigenen Widererkennungswert, seine eigene Kultur, sein Lebensgewohnheiten, seine Spezialitäten und eben auch seinen Glauben. Dieses muss auch bewahrt werden. Versuche mal in einem Islamischen Gebiet eine christliche Kirche zu errichten!!! Viel Spaß dabei, ich glaube das überlebt man nicht.

    Es hat mich sehr gefreut, dass die wahlberechtigten Bürger sich für einen Beitritt in die EU entschieden haben. Zweidrittel stimmten dafür, das nenne ich mal eine klare Aussage!

    Lieber Jörg ich danke dir für diese Seite, denn hier kann man das los werden was man schon immer los werden wollte, ganz gleich, ob es etwas Humorvolles oder etwas Ernstes ist. Ich bin ein echter Fan von Paustbacken geworden.

    Antworten
  3. Jürgen

    Das der Staat vieles kontrolliert, sollte wohl jedem klar sein. Ich habe mich persönlich jedoch abgefunden und finde es eigentlich auch nicht weiter schlimm. Verhindern kann man es eh kaum und wenn man nichts zu verbergen hat, sollen sie meinen Rechner oder Handy doch überwachen.

    Antworten
  4. Schatti Beitragsautor

    Die Mehrheit dürfte das wohl anders sehen Jürgen, wenn man bedenkt was man als Firmenchef auf seinen Rechner hat.
    Ich Denke da jetzt noch nicht einmal an Konten oder andere finanzielle Sachen.
    Mal angenommen man hat Baupläne oder andere Vorhaben auf seinen Rechner die noch nicht patentiert sind, da ist es für einen Mitarbeiter des Verfassungsschutz doch einfach ein paar Kopien zu ziehen und diese an die Konkurrenz zu verkaufen.

    Natürlich gibt es so etwas wie Schweigepflicht und den ganzen Driss, aber in der heutigen Zeit ist jeder bestechlich und jeder hat seinen Preis.

    Ich kenne sogar eine, die lässt sich von ihrem Bruder der bei der Kripo arbeitet Informationen über Menschen aus ihrem Bekanntenkreis besorgen. So und so ähnlich wird es in allen Branchen und Sparten sein in der es um Informationen geht.

    Mich beunruhigt so etwas enorm und das hat schon lange nichts mehr mit Demokratie oder Rechtsstaat zu tun.

    Antworten
  5. Wolle

    Es geht, wie bei allen Gruppierungen, immer um Macht. Das geht bei Vereinen los, ist beim Staat so und ja auch bei Facebook und Google, wie dieser Tage deutlich wird. Das gehört wohl zum Menschen. Aber es gibt natürlich immer die Möglichkeit, den Mund aufzumachen. Und Facebook und Google kann man schlicht verlassen. Im Fall Deutschlands ist das nicht so einfach.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*